Videos von Klangbunt

Franziska Näther von Klangbunt schreibt eigene Baby- und Kinderlieder, sowie Klanggeschichten. Hier eine erste Auswahl, mehr in unserem YouTube-Kanal


Zahnputz-Medley

Unterstützung beim Zähneputzen : )

Download
Zahnputz-Medley.MP3
MP3 Audio Datei 4.1 MB


"Dem Elch ist kalt"

Ein neues Lied für Kinder zum lustigen Anziehen. Text:

 

Ref.: Es ist Winter und dem Elch, dem ist so kalt.

Er friert so und bibbert in dem großen Wald.

Er denkt ganz feste nach,

denkt hin und her: „Oh , ach,

was mach ich bloß, mir ist halt einfach kalt.“

 

1.) Er schaut seine Füße an,

mensch, da ist zu wenig dran!

Wärmer wär‘ mir doch

ich hätt‘ was d‘rüber noch.

Da hol ich meine Socken her

und zieh sie an, das ist nicht schwer.

 

2.) Er schaut seine Beine an,

mensch, da ist zu wenig dran!

Wärmer wär‘ mir doch

ich hätt‘ was d‘rüber noch.

Da hol ich meine Hose her

und zieh sie an, das ist nicht schwer.

3.) Er schaut seinen Körper an,

mensch, da ist zu wenig dran!

Wärmer wär‘ mir doch

ich hätt‘ was d‘rüber noch.

Da hol ich mir mein T-Shirt her

und zieh es an, das ist nicht schwer.

 

4.) Er schaut seinen Körper an,

mensch, da ist zu wenig dran!

Wärmer wär‘ mir doch

ich hätt‘ was d‘rüber noch.

Da hol ich meinen Pulli her

und zieh ihn an, das ist nicht schwer.

 

5.) Er schaut seinen Körper an,

mensch, da ist zu wenig dran!

Wärmer wär‘ mir doch

ich hätt‘ was d‘rüber noch.

Da hol ich meine Jacke her

und zieh sie an, das ist nicht schwer.

 

6.) Aber stopp und auch mal halt,

mensch, der Hals ist auch noch kalt!

Wärmer wär‘ mir doch

ich hätt‘ was d‘rüber noch.

Da hol ich meinen Schal her

und zieh ihn an, das ist nicht schwer.

 

7.) Aber stopp und auch mal halt,

mensch, der Kopf ist auch noch kalt!

Wärmer wär‘ mir doch

ich hätt‘ was d‘rüber noch.

Da hol ich meine Mütze her

und zieh sie an, das ist nicht schwer.



"Hände waschen ist sehr wichtig"


Ein neues Lied für Kinder zum richtigen Händewaschen. Text:

 

1.) Hände wachen ist sehr wichtig, darum machen wir es richtig:

Erstmal jede Menge Wasser,

Hände, Finger, nass und nasser.

2.) Tröpfchen Seife in die Hand,

schön verteilen bis zum Rand.

Hände reiben, Hände reiben,

die Bakterien ganz vertreiben.

 

3.) Nun kommt jeder Finger dran,

mit dem Daumen fangen wir an.

Zeige- Mittel-, Ring- und Kleiner,

alle Finger werden reiner.

 

4.) Finger ineinander stecken,

Seife soll in alle Ecken.

Die Handrücken auch bestreichen,

lässt den letzten Schmutz nun weichen.

 

5.) Jetzt die Hände noch abspülen,

bis sie keine Seife fühlen.

Hände noch ins Handtuch machen,

Finger trocken, Kinder lachen.



Ein Lied für Regenwürmer

Ref.: Ich bin ein Regenwurm,

Regina Regenwurm,

ich mach mir einen Gang,

in den ich kriechen kann.

Kompost ist mein Zuhaus,

versteck mich vor der Maus,

aus mir kommt Erde raus,

ich will Applaus!

 

1.) Wer kriecht in dunklen Röhren

und lässt sich selten stören?

Wer macht die Erde reich,

auch locker und ganz weich?

2.) Wer hat weder Aug‘ noch Ohr,

kommt selten nur hervor?

Atmet nur durch seine Haut?

Ist immer leise und nie laut?

 

3.) Mag nicht Maulwurf oder Vögel,

weder Spitzmaus noch den Igel,

Auch die Sonne mag ich nicht,

kriech dann in die tiefe Schicht.

 

4.) Kompost und ein altes Blatt

macht mich wirklich richtig satt.

Hinten raus kommt gute Erde,

dass die Blume wachsen werde!

Copyright Franziska Näther 2020



...und Eines für kleine Schmusekatzen

1.)

Miau, Miau, kleine Katze,

streck‘ doch mal deine Tatze.

Aus deinem Schlaf wach auf,

und mach die Augen auf.

 

Ref.:

Miau, Miau, Miau, Miau,

Kleine Katze, du bist schlau.

Miau, Miau, Miau, Miau,

Kleine Katze, du bist schlau.

 

2.)

Schläft und träumt die ganze Nacht,

Am Morgen ist sie aufgewacht.

Reibt sich die Augen aus,

schaut in die schöne Welt hinaus.

3.)

Nun schaut sie ihre Tatzen an;

wie weit sie die wohl strecken kann?

Streckt sie nach oben richtig weit,

nach unten und dann auch zur Seit‘.

 

4.)

Was machen nur die Katzen-Beine?

Sie strecken sich fast von alleine.

Schütteln hin und schütteln her,

das fällt den Beinen gar nicht schwer.

 

5.)

Die kleine Katze ist jetzt auf,

der Tag, der nimmt nun seinen Lauf.

Sie will ganz viel erleben,

so sind die Katzen eben.

Copyright Franziska Näther 2020



Ein zufälliges Treffen mit der Video-AG:


Außerdem bieten wir auch individuellen Gesangsunterricht an, denn jeder kann singen!




Sie befinden sich gerade auf der Start-Seite von Klangbunt, Franziska Näther, Babymusik, Musikunterricht und Musikalische Früherziehung / Frühförderung, auch im Digital-Abo, Göttingen